Aug 05

Mit welcher Technologie soll die neue native App erstellt werden? Diese Frage brauchte man sich früher eigentlich nicht zu stellen, da nur Xcode/Objective-C (iPhone) und Java (Android) in Frage kam. Aktuell ist diese Frage aber durchaus berechtigt; Kann die einfache native App, die vorwiegend aus Tabellen bestehen wird, nicht auch einfacher erstellt werden?  Ist wirklich ein zusätzlicher Objective-C/Java Entwickler notwendig? Oder kann es auch ein Webentwickler umsetzen?

Mit der Titanium Mobile Software von Appcelerator ist eine Umsetzung mit Webtechnologien möglich. Die Entwicklung kann von einem beliebigen Webentwickler  erfolgen, da mit Javascript, HTML und CSS programmiert wird. Durch die Unterstützung der kompletten iPhone/iPad und Android UI, kann eine Titanium App auch optisch locker mit ihrem Original mithalten.

Die Installationen von Xcode und der Android SDK ist aber dennoch notwendig, damit die App im Emulator getestet werden kann.  Was wiederum auch bedeutet, dass die Entwicklung von nativen Apps fürs iPhone/iPad einen Mac voraussetzt.

Ein grosser Vorteil ist dafür, dass mit einer einzigen Entwicklung eine native App für iPhone und Android umgesetzt werden kann. Die Titanium Developer Software erstellt aus den Entwicklungsdateien native Apps in Objective-C und Java.

Gerade am Anfang ist der Entwicklungsaufwand etwas grösser: Wie setze ich die Funktion mit Titanium um? Wird diese Funktion überhaupt unterstützt und funktioniert sie dann auf iPhone und Android gleich? Hat man das Prinzip von Titanium Developer aber erst einmal verstanden, lassen sich Apps viel schneller entwickeln. Besonders wenn man es nicht regelmässig macht und sich immer wieder neu mit Xcode/Objective-C oder Java befassen müsste.

Letzten Endes sollte bei der Auswahl der Entwicklungsumgebung aber auf die zu entwickelnde App geschaut werden. Apps, die vorwiegend aus Tabellen und Templates bestehen, können mit Titanium Developer erstellt werden. Für Games und Animationen ist eine Entwicklung mit Xcode/Objective-C vorzuziehen. Wobei hier natürlich auch eine Umsetzung mit Adobe Flash (ab CS5) in Betracht gezogen werden kann.

Setzt ihr lieber auf das Original und seit immer auf dem neusten Stand? Oder bevorzugt ihr eine Umsetzung mit bekannter Webtechnologie?

\\ tags: , , , ,


Einen Kommentar schreiben

Please copy the string Kfu4oR to the field below: