Jul 28

Eher durch Zufall bin ich auf Google Music Beta gestossen und hab mich ohne grosse Hoffnung als Beta-Tester angemeldet. Gestern dann die Überraschung; Ich habe Zugriff auf das Google Music Beta Portal erhalten. Der Einladung folgeleistend, bin ich auf das Portal, hab den Music Manager heruntergeladen und schon konnte ich überall via PC (WebApplikation) oder Mobile (App) auf meine Musiksammlung zugreifen. Im Moment kann man bis zu 20’000 Songs hochladen und abrufen.

 

Mit dem bestehenden Google Account, kann man sich die Desktop-Applikation herunterladen und installieren. Anschliessend bestimmt man die Ordner, welche mit Google Music synchronisiert werden sollen . Der Datenaustausch läuft im Hintergrund. Damit die Leitung nicht voll ausgelastet wird, kann man auch den Upload-Speed einstellen / begrenzen. Greift man nun via Handy auf die eigene Musikbank, kann man über die App-Einstellungen steuern, ob es abgespielte Songs vorübergehen speichern soll oder nicht. Die Songs, die man in die Cloud stellte, können aber auch via Web-Browser auf anderen Computer abgerufen werden.

Zurzeit gibt es noch keinen Service um neue Musik direkt via Google Musik einzukaufen. Alleine aber die Möglichkeit, meine private Musikdatenbank überall verfügbar zu machen und über das bestehende Google Konto zu verwalten finde ich super. Mit diesem neuen Google Feature brauch ich mir keinen Sorgen mehr um Speicherplatz auf dem Handy zu machen und bereits jetzt verwende ich das Gadget mit grosser Freude. Ich bin gespannt, was sich noch bis zum definitiven Release verändern wird.

Google Music ist zur Zeit nur in den USA verfügbar. Interessierte aus Europe müssen sich also noch gedulden oder sich einen Account via USA besorgen. Auch zur Beta-Anmeldung gelangt man nur, wenn man die Seite music.google.com mit einer  amerikanischer IP aufruft.  Hat man diese Hürde aber erstmal überwunden, steht der Music-Cloud nichts mehr im Wege.

Welche Cloud-Services verwendet Ihr? Was hält ihr von diesem Vorstoss von Google in die Musik-Branche oder der Idee generell? Ist es nur ein Abklatsch von Apple’s iCloud?

\\ tags: , , , ,


Einen Kommentar schreiben

Please copy the string WXOMSH to the field below: